Keuschhaltung

Sinn ist die Verweigerung des Orgasmus – und zwar zur Luststeigerung

Wie funktioniert Keuschhaltung?

Ich konzentriere mich auf die Keuschhaltung des Mannes und nehme hier auch nur hierauf Bezug.

Zur Keuschhaltung wird ein entsprechendes Gerät sprich Keuschheitskäfig oder Keuschheitsgürtel benötigt.

Es gibt ganz verschiedene Modelle aus Edelstahl, Plastik, Silikon und sogar auch aus Holz. Manche haben Plugs für die Harnröhre, manche haben Spikes oder auch Ballstretcher.

Grundlegend besteht der Keuschheitskäfig aus zwei Teilen, einem Penisring und dem Peniskäfig.  Mit einem Schloss wird der Keuschheitskäfig geschlossen und gesichert.  Durch den Peniskäfig ist eine Selbstbefriedigung nicht mehr möglich. Ebenso wird schon die Errektion des Penises erschwert bis unmöglich gemacht.

Ohne Erfahrungen empfehle ich den Keuschheitskäfig nur während einer Session oder nur über einige Stunden zu tragen. Mit mehr Erfahrung kann die Zeitspanne gerne erweitert werden – bis mehrere Tage bzw Wochen (wobei es hierbei weitere Dinge zu beachten gibt).

Mit zunehmender Stimulation, auch über Tage/Wochen hinweg, steigt das sexuelle Verlangen immer weiter an. Aus hygienischen Gründen ist es ab und zu nötig einen Orgasmus bzw eine  zu erlauben. Das kann auch ein ruinierter Orgasmus durch Zwangsentsamung sein.

Keuschheitskäfige

Hier ein paar Modellbeispiele

Welcher für dich geeignet ist,  bespricht man am Besten mit mir persönlich, dies hängt von deiner Anatomie wie auch der Länge der Tragezeit und persönlichen Vorlieben / Tabus ab.

Mögliche Szenarien

Du kommst am Vormittag zum Anlegen des Keuschheitskäfiges zu mir. Nach dem Anlegen und entsprechender Prüfung, behalte ich den Schlüssel für mich und schicke dich in den Alltag.

Für den Nachmittag / Abend vereinbaren wir uns erneut ein Treffen. Jetzt werde ich dich natürlich erst einmal entsprechend bearbeiten und benutzen bevor ich dich aus deiner sexuellen “Gefangenschaft” befreie und dir einen genussvollen Abschluß gönne.

Ich lasse es mir natürlich nicht nehmen, dir während des Tages ein paar nette Nachrichten zukommen zu lassen um dich zu provozieren!

Zeitdauer:

Vormittag: ca. 15 min KG Anlegen

Abend: 60 min oder längere Session (nach Absprache)

(Details zur Session werden nach deinen Vorlieben und Neigungen vorab natürlich mit mir besprochen)

Wenn du länger als ein paar Stunden den Genuß des Keuschheitskäfiges genießen willst, dann lasse ich dich gerne darin verweilen.

Wie im vorherig beschriebenen Szenario vereinbare ich mit dir einen Zeitpunkt zum Anlegen des Keuschheitskäfigs.

Der Schlüssel bleibt auch in diesem Szenario natürlich bei mir!

Für den kommenden Tag bestelle ich dich dann wieder auf eine Session ein, bei der du nach vorheriger Absprache deiner Neigungen / Phantasien von mir bearbeitet wirst.

Von dem Keuschheitskäfig wirst du, nachdem du dich mir zur Verfügung gestellt hast, schlußendlich auch wieder befreit.

Ein paar Nachrichten um dir die KG-Tragedauer noch zu erschweren, wirst du ebenso erhalten

Zeitdauer:

Anlegen KG: ca 15 min

Session am Folgetag: 60 min oder längere Session (nach Absprache)

(Details zur Session werden nach deinen Vorlieben und Neigungen vorab natürlich mit mir besprochen)

 

Du kommst am Vormittag zum Anlegen des Keuschheitskäfiges zu mir. Jedoch lege ich dir den Käfig nicht einfach so an, sondern es gibt erst ein ausgiebig “reizen” . Da dann natürlich die Durchblutung absichtlich von mir so gefördert wurde, das ein direktes Anlegen des Käfigs nichts möglich macht, muss ich zu Maßnahmen wie Eiswasser greifen. Ein wahres Vergügen für mich! Jedenfalls passt dann auch wieder der Käfig. Nach dem Anlegen und entsprechender Prüfung, behalte ich den Schlüssel für mich und schicke dich in den Alltag.

Den Tag über wirst du mit ein paar Nachrichten von mir immer wieder erregt, du sollst ja auf keinen Fall vergessen, das du gerade einen Käfig trägst, der Erektionen gerade nicht zu lässt!

Für den Nachmittag / Abend vereinbaren wir uns erneut ein Treffen. Jetzt werde ich dich erneut reizen, vielleicht erst im Käfig und erst nach einer gewissen Zeit dir Freiheit gewähren. tease & denial steht somit im Mittelpunkt und was eben sonst so an anderen Praktiken rund um deine Lust wir ausüben wollen.

Wichtig ist nur – es gibt auch jetzt keinen Orgasmus für dich – weshalb auch – ich belassen dich zu deinem Besten keusch!!!!

 

Zeitdauer:

Vormittag: 30  min KG Anlegen + kurze teasing session

Abend: 60 min oder längere Session (nach Absprache)

(Details zur Session werden nach deinen Vorlieben und Neigungen vorab natürlich mit mir besprochen)

Terminanfragen:​