BDSM Tipps für Einsteiger!

Tipps für Interessierte

Bist Du BDSM Einsteiger bzw. Interessierter?

Wenn das der Fall ist, dann solltest Du Dich erst einmal selbst fragen, warum Du eine BDSM Session erleben und was (welches Gefühl) Du dabei überhaupt erleben möchtest. Denn genau diese Fragen werde auch ich Dir stellen.

Ich bin zwar die dominante Frau, die Dich durch die BDSM Session führt. Und doch bist Du ein sehr wichtiger Teil davon, ohne den schließlich diese Session gar nicht möglich wäre! Somit ist es ganz wichtig für mich, zu wissen, welche Fantasien, die du gerne einmal ausleben möchtest, in Deinem Kopf herumgeistern. Ganz wichtig, wenn nicht sogar entscheidend ist dabei auch, auf welche Gefühlsebene Du dich begeben möchtest.

Beschäftige Dich mit Dir selbst und erkenne Deine Bedürfnisse!

Nachdem Du dies getan hast, bist Du nun auch für die Kontaktaufnahme mit mir gerüstet und bestens darauf vorbereitet, was ich Dich alles fragen könnte.

Es geht eben nicht nur darum, eine Liste von Praktiken zu haben, die man umsetzt bzw. umgesetzt haben möchte.

Vielmehr solltest Du Dir im klaren sein, in welchen Gefühlszustand Du katapultiert werden möchtest bzw. musst, um Deinen Spaß zu erleben.

Als Hilfestellung für Dich hier nun ein paar Fragen:

  • Suchst Du die sanfte Führung durch eine Frau?
  • Willst Du mir ausgeliefert sein und von mir benutzt werden?
  • Brauchst Du ein Machtgefälle und suchst das Rollenspiel zwischen Sklave /Herrin, devotem Diener / Herrin, Spielzeug / Herrin, Haustier/ Herrin etc.?
  • Möchtest Du Erniedrigungen und Demütigungen erfahren?
  • Suchst Du schmerzhafte Quälereien?
  • Brauchst Du eine Bestrafung / Erziehung?
  • Willst Du komplett fixiert und mir wehrlos ausgeliefert sein?
  • Soll es eine fordernde sexuelle Stimulation unter Kontrolle einer dominanten Frau sein?
  • Hast Du Fetische, die Du auf gleicher Augenhöhe mit mir ausleben möchtest?

Sehr oft ist es auch eine Mischung aus den verschiedensten Punkten. Vielleicht ist Dein spezielles Bedürfnis aber auch hier nicht gelistet, da ich nur ein paar Beispiele aufgezählt habe. Umso wichtiger ist es, dieses anzusprechen.

Es gibt also sehr unterschiedliche Bedürfnisse und Ansatzpunkte

Das ist auch gut so!

Alle BDSM Sessions sind individuell erstellte Szenarien, die den persönlichen Bedürfnissen wie auch den Vorlieben/Tabus angepasst sind und unter Beachtung der körperlichen Voraussetzungen, aber auch Einschränkungen umgesetzt werden.

Die Kommunikation zwischen der Domina und dem submissiven Spielpartner spielt dabei eine wichtige Rolle. Sie ist unumgänglich und ausschlaggebend dafür, wie gut die Fantasien und Bedürfnisse umgesetzt werden können und wie intensiv eine  Session erlebt wird.

Auch das Auge ist wichtig

Wir alle wissen vom Essen, bei dem die Augen mitessen. So ist es auch beim BDSM!

Viele von uns haben eine gewisse Vorstellung, wie eine dominante Frau aussieht! Meine Dominanz ist nicht vom Outfit abhängig ist. Und doch ist es für viele ganz wichtig!

Deswegen gehe ich natürlich darauf ein: Du kannst mich in den verschiedensten Kleidungsstücken,  Fetischoutfits (Leder, PVC,  Wetlook, Satin, Nylon, Lycra) aber auch klassisch elegant, Business, sportlich, Arztkittel , etc. sehen und erleben!

Die Stimme und die passenden Worte!

Wie bereits erwähnt ist die Kommunikation sehr wichtig! So verwende ich natürlich meine Stimme und viele Worte, um Dich in genau die Stimmung zu versetzen, die ich möchte. Die richtige Ansprache, die passenden Worte aber auch die entsprechende Lautstärke ist für mich entscheidend.

Ich muss während einer Session nicht schreien, um mich durchsetzen zu können. Ich muss auch nicht beleidigen,um Dir Schmerzen zuzufügen. Mit ruhiger Stimme kann ich Dir ganz entspannt erzählen, was ich tue oder tun möchte und Dir gleichzeitig zum Beispiel Schmerzen zufügen oder Dich erniedrigen, ohne dass Du es an meiner Stimme erkennen kannst.

Aber natürlich kann ich auch erniedrigende und demütigende Worte fallen lassen um Dich unterstützend zu den gerade ausgeführten Aktionen noch tiefer in Deine Gefühls- und Fantasiewelt zu befördern.

Jedoch muss ich nicht jeden beleidigen. Dies gehört ebenso wenig in die BDSM Welt, wie Brutalitäten – diese haben hier nämlich ebenso absolut nichts verloren!

BDSM - ein komplexes Spiel auf allen Ebenen

Wie Du jetzt vielleicht erkennen kannst, ist eine BDSM Session ein sehr komplexes Spiel und erfordert alle Sinne, um den vollen Genuss erleben und ausleben zu können.

Wenn Du Interesse an einer BDSM Session hast, konnte ich Dir so hoffentlich ein paar wichtige Informationen zuvor geben, um Dich auf ein Gespräch oder auch auf eine Session mit mir bestens vorzubereiten.

Behandlungs-Fragebogen

Als eine weitere Hilfestellung habe ich einen Behandlungs-Fragebogen entwickelt, der Dir vielleicht auch eine gute Unterstützung für den ersten Termin bei mir sein kann.

Please follow and like us: